Glasperlenspiel startet 2017 erfolgreich mit VERA36

Als technischer Generaldienstleister wurde die PS Sound GmbH aus Lich mit der Planung und Umsetzung dieses Konzerts der Gruppe Glasperlenspiel im Januar 2017 in der Hessenhalle in Gießen beauftragt. Für den Einsatz der Beschallungstechnik zeichnete sich Projektleiter und Systemtechniker Jan-Niklas Volk verantwortlich.

Als Main-PA kamen 12 x VERA36 und 10 x VERA S33 zum Einsatz, sowie als Frontfill 2 x T24N (60° x 40°). Betrieben wurde das System mit Verstärkern von Lab.gruppen: 3 x PLM12K44 und 2 x PLM20K44, ferngesteuert durch LAKE und eingemessen mit Hilfe der Smaart V7 Software.

Das Subwoofer Array aus VERA S33 wurde im end-fire Modus betrieben und von innen nach außen mit passenden Delays versehen um eine große Öffnung des Arrays zu erreichen, die der nahezu quadratischen Publikumsfläche eine bestmögliche Bassverteilung lieferte. Jan-Niklas Volk resümiert: "Die Kombination aus VERA36 und S33 lieferte für den dargebrachten „Elektro-Pop“ die nötige Energie, gerade auch im Low-Mid Bereich ein großer Pluspunkt. Spannend wurde es, als die Kollegen der Tourproduktion die Halle betraten und ich das System an den F.O.H. Techniker der Band übergab. Im Laufe des Soundchecks wurde klar, dass das System perfekt für dieses Konzert ist. Ein gelungener Konzertabend mit spielfreudiger Band und professioneller Crew hat das Publikum begeistert".

Newsarchive