Saint Therese Church in Beirut erhält neues Klanggewand in Form von VERA10

Als eine der größten Kirchen im Libanon erhielt die sich in Beirut befindliche Saint Therese Church eine neue Beschallungsanlage. TW AUDiOs VERA10 ist das auserwählte System, welches die Predigten und musikalischen Beiträge der Kirchenband in absoluter Klarheit wiedergibt.
In Zusammenarbeit mit der Installationsfirma CKA stellte TW AUDiO Middle East mit VERA10 eine Beschallungsanlage zusammen, welche nahtlos ein Publikum von 2000 Gemeindemitgliedern beschallen kann.

„Für den Libanon ist das schon eine große Nummer – die Saint Therese Church ist eine der größten Kirchen in der Region,“ erklärt Chady Akiki, Eigentümer von CKA. „Pfarrer Marwan organisiert jeden Montag ein dreistündiges Gebets- und Meditationsprogramm für die gesamte Gemeinde, um die Menschen näher zueinander zu führen. Exzellente Sprachqualität und ausreichende Power für die musikalische Unterstützung einer Band waren dringliche Voraussetzung. Diese Kirche ist eine der wenigen Begegnungsstätten in der Gegend, die Platz für eine komplette Band hat, leider war das vorherige System jedoch veraltet und konnte diesen Ansprüchen nicht mehr gerecht werden. Es gab ständig Probleme mit Verzerrungen und Feedback.“
„Pfarrer Marwan legt sehr viel Wert auf eine ordentliche Beschallung“, sagt Akiki, denn zu Anfang des Projektes kam der Pfarrer eigens zu TW AUDiO Middle East in Dubai, um sich persönlich einen Eindruck von VERA10 und dem VERA L24 zu machen.
„Wir waren uns schnell einig darüber, dass dieses System der Kirche einen hervorragenden Klang geben kann, musikalische Darbietungen, Soli und Sprache inbegriffen“ so Akiki weiter. „Als wir die Demo abhielten, zeigte sich Marwan äußerst beeindruckt vom ausgewählten System.“

Das System in der Saint Therese Church besteht aus einer Konfiguration von drei VERA10 pro Seite plus einem VERA L24 pro Seite. Fünf C5 dienen als Near- und Frontfill, während sechs M10 und sieben M8 Lautsprecher gleichmäßig im Kirchenraum verteilt angebracht sind. Als Bühnenmonitore dienen zwei C12 Lautsprecher, angetrieben wird das ganze System von Verstärkern der Powersoft M und X Serie. Ganz in weiß präsentieren sich die Lautsprecher und fügen sich so dezent in den Hintergrund.

In den Monaten nach der Installation hat sich das System bereits etliche Male im Einsatz bewährt und die klanglichen Gegebenheiten wahrlich verbessert. „Die Kirche ist mit dem Ergebnis vollauf zufrieden und freut sich über den großartigen Sound, im Besonderen über die brillanten Höhen sowie der beeindruckenden Tiefenstaffelung“ so Akiki noch abschließend. „Die Vielseitigkeit und Qualität des VERA Systems sind ideal für Kirchen und wir werden auch in zukünftigen Projekten darauf vertrauen.“

Newsarchive