i-Serie punktet auf der ISE: Steigende Nachfrage von TW AUDiO Installations-Produkten

Die ISE 2019 war bisher die größte Ausgabe in der Messegeschichte der Integrated Systems Europe, der weltgrößten Fachmesse für AV und Systemintegration.

In den fünf Messetagen zwischen dem 02. und dem 05. Februar übernahm die ISE das Zepter im RAI Exhibition Center in Amsterdam mit über 80 000 registrierten Besuchern und ca. 1300 Ausstellern. Aufgrund der hohen Nachfrage nach Ausstellungsflächen wurden abermals 15 Hallen belegt und die Fläche der Halle 5 sogar um ein Drittel erweitert.

Kaum öffnete die ISE ihre Pforten, drängten sich die Besucher durch die zahlreichen Gänge, um sich über die neuesten Technologien der AV-Branche zu informieren.

Auf dem Stand von TW AUDiO fanden sich zahlreiche Interessenten ein, um sich dann per Shuttle Service in die Q-Factory bringen zu lassen, einer Location, speziell für die Demos diverser TW AUDiO Systeme angemietet. Ein perfektes Venue für Systemdemos und Präsentationen neuer Entwicklungen. Deshalb wird TW AUDiO das Demoprogramm um einige Termine nächstes Jahr erweitern, um allen Interessenten die Möglichkeit zu geben, bei den Listening Sessions dabei zu sein. Denn genau wie bei der Integrated Systems ist auch die Nachfrage bei TW AUDiO gestiegen.

Das stetige Wachstum der ISE hat aber auch Konsequenzen. Langsam verabschiedet sie sich von der niederländischen Hauptstadt. Vom 11.-14. Februar 2020 findet die ISE zum letzten Mal in Amsterdam statt. Danach zieht sie in ihre neue Heimat in das Kongresszentrum Gran Via in Barcelona.

Doch vor Spanien freuen wir uns auf ein weiteres Wiedersehen auf der Integrated Systems Europe in Amsterdam im Jahr 2020.

Newsarchive