K-Pop Band VIXX gibt Konzert für ihren Fanclub in Seoul

Die in Korea bekannte Popband VIXX bedankte sich bei ihrem Fanclub Starlight für seine Treue mit einem besonderen Konzert in der Olympischen Gymnastik Arena in Seoul. 9000 Fans des Clubs besuchten das extra für sie geplante Event. Das Programm war nicht mit einem der üblichen Konzerte zu vergleichen, denn die einzelnen Bandmitglieder präsentierten sich individuell in ihren einzelnen Auftritten.

Star Networks Korea wurde die technische Betreuung übertragen - mit der Auflage, eine sehr leistungsstarke PA zu liefern. Seokwoo Choi, technischer Leiter bei Star Networks, erklärt: „Ein K-Pop (Korean Pop) Konzert muss laut sein, sehr laut, denn man muss gegen Tausende kreischende Fans ankommen. Um dies in den Griff zu bekommen, erhöhten wir die Anzahl der VERA36 Topteile und der Bässe entsprechend. So erhielten wir den benötigten Headroom ohne Verluste in den Low-mids und der klanglichen Klarheit.“

Die Main PA bestand aus 42 x VERA36, 8 x BSX und 16 x VERA S33, angetrieben von 20 x Lab.gruppen und 4 x Powersoft Verstärkern. Die Bühne war von einem LED-Rahmen gesäumt, an dessen Seiten jeweils 21 x VERA36 geflogen wurden, die sich perfekt in das Set einfügten. Sämtliche Subwoofer wurden vor der Bühne neben einer Treppe, die ins Publikum führte, gestacked. Auf den Subwoofern plazierte man C15 als Frontfill.

„Als während der Show der Bühnenrahmen leuchtete, waren die Arrays kaum noch zu sehen. Das war für den Leiter der Show sehr wichtig, denn er bestand zwar auf ein 'großes' System, das aber gleichzeitig kompakt und unauffällig bleibt“, erklärt Choi. „Am meisten beeindruckt war er jedoch von dem kraftvollen Klang des Systems. Die Show kam richtig gut an.“


Newsarchive